Als ich den Lebensweg konzipiert habe, habe ich zur Überzeugung der Region von Anfang an von einem Buch gesprochen, welches dem Wanderer einerseits als Tourenbuch und andererseits als Tagebuch dienen soll.
Die Behauptung zu machen ist das eine, aber dann auch an der Umsetzung zu arbeiten, war eine besondere Herausforderung.

Die Wahl von Mag. Elisabeth Lexer als Lektorin war wichtig und richtig. Gemeinsam haben wir an den Besonderheiten im TourenTAGEbuch gearbeitet
Georg Walter setzte die Ideen grafisch in Szene.